top of page

Mathe mit Taschenrechner!

Zwei Jungs haben diese Woche Mathetürme gebaut. Immer grösser und schwieriger sollten sie werden, denn ihre Neugier hört natürlich nicht bei 20 auf. (Auch wenn sie "1.-Klässler" wären und laut Lehrplan... naja, wie auch immer...) Als sie dann bei den "richtig schwierigen Zahlen" kurz stockten, hatten sie ne Idee: "Wir brauchen einen Taschenrechner!" Gesagt - getan... kurzerhand besorgten sie sich einen und weiter gings mit dem Türme bauen in immer höhere Sphären. ;-) Der Stolz in ihren Augen, als sie ihren fertigen Turm präsentierten, war einfach unbezahlbar. "Wir habens geschafft!" und "Wir sind so klug!" stand ihnen deutlich ins Gesicht geschrieben! Was für eine Freude, wenn Kinder selbstwirksam ihre Ideen umsetzen und so erfahren, dass sie zu Grossem fähig sind. Ein starkes Selbstkonzept ist grundlegend, um die Freude am Lernen zu behalten! Die Jungs haben übrigens am Ende noch die Summe aller einzelner Bausteine berechnet und die Turmstufen mit Farben (nach ihren empfundenen Schwierigkeitsstufen) markiert. Kinder sind neugierig und innovativ... wenn wir sie lassen. ;-)



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sushi zum Znüni

Comentários


bottom of page