top of page
3c3a2380.jpg

Die Wirkstadt ist eine Schule, die Kindern vom Kindergarten bis zur 9. Klasse altersdurchmischtes, handlungsorientiertes und naturnahes Lernen in einer tragenden Gemeinschaft ermöglicht.

Kinder lernen von Geburt an ganz alleine und in ihrem eigenen Tempo. Sie folgen keinem vorgegebenen Plan, sondern entwickeln sich gemäss ihren Bedürfnissen, Interessen und Begabungen. Diesen natürlichen Lernfluss lassen wir an der Wirkstadt Schule bestmöglich weiterlaufen.

 

Wir sind überzeugt, dass Kinder

Zeit und Raum brauchen.

Zeit - um ihr eigenes Wesen zu erforschen, die Welt zu entdecken, Fehler zu machen, ihren Fragen nachzugehen und tief in ein für sie interessantes Thema abzutauchen.

Raum - um mit anderen Menschen zu sein, ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden, sich ehrlich zeigen dürfen, ihr Potenzial zu erkunden und dieses bestmöglich zu entfalten.

Unsere Schule

Wir sind ein Leben lang lernend und es ist wesentlich, welche Erfahrungen wir als Kind dabei machen. Um später mit Freude und Leichtigkeit neues Wissen erwerben zu können, ist es grundlegend, dass Kinder Lernen mit positiven Emotionen verknüpfen und als sinnerfüllt erleben. 

In der Wirkstadt findet Lernen handlungsorientiert und projektbasiert statt. Das Kind wird von Lernbegleitenden in seinem Lernen unterstützt und wenn nötig geführt. Lernlandkarten dienen zur Orientierung und Kurse sowie Projekte geben neue Lernimpulse, genauso wie die vielfältige Lernumgebung, in welcher wir uns bewegen. Wir orientieren uns am Aargauer Lehrplan.

Die Welt ändert sich stetig - alles wächst und ist in Bewegung. Die technischen Fortschritte sind rasant. Was braucht es in Zukunft wirklich?

Was ist wichtig, damit Menschen ihr Leben sinnvoll, erfolgreich und mit Freude gestalten können? 

Es ist ungewiss, welches Fachwissen unsere Kinder in ihrem späteren Leben brauchen werden. Aber Schlüsselkompetenzen wie Empathie, Kooperation, Kreativität, vernetztes Denken, Resilienz u.v.a. werden in Zukunft entscheidend sein. Wir stellen die Soft Skills ins Zentrum des Lernens, weil wir überzeugt sind, dass diese den Unterschied machen.

"Wenn junge Menschen ihren eigenen Platz

in der Welt finden,

schenkt dies Urvertrauen und Zuversicht ins Leben."

Feedback basiert an der Wirkstadt auf individuellen Beurteilungsbelegen, welche die Kinder während ihrer Tätigkeit anfertigen und in einer Atmosphäre des Vertrauens entstehen.

Wir legen den Fokus auf eine unterstützende und wohlwollende Förderung der Kinder.

Wir bewerten nicht mit Noten, sondern geben differenziertes und authentisches Rückmeldungen.

Unser Ziel ist es, dass die Kinder der Wirkstadt ein bereichsspezifisches Fähigkeitskonzept entwickeln und sich durch eine optimale Selbsteinschätzung gezielt auf ihre nächsten Lernschritte in den jeweiligen Fachbereichen fokussieren können.

In der Wirkstadt gibt es keine Hausaufgaben, da wir die Zeit nach der Schule als Familien- und Freizeit schützen wollen und wir es wichtig finden, dass Kinder neben der Schule über genügend Freiraum für eigene Kreativität und Spielzeit verfügen.

Wir wünschen uns eine Gesellschaft,

in der sich die Menschen mit sich und

ihrer Mitwelt verbunden fühlen. 

Wir sind überzeugt, dass Aufenthaltszeit in der Natur alle Menschen dabei unterstützt eine Verbindung zu sich selbst aufzubauen und sich als Teil der Umwelt zu fühlen. 

 

Jede Woche verbringen wir lernend einen ganzen Tag draussen. Wir glauben, dass die Kinder so ein ökologisches Bewusstsein erlangen, indem wir ihnen regelmässig die Beziehungsaufnahme mit der Natur und ihrer Umwelt ermöglichen. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl baut ein Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Mitwelt auf und motiviert Kinder aktiv an der Gestaltung der Welt teilzunehmen und sich für unseren Planeten und seine vielfältigen Lebensformen einzusetzen.  

"Wissen kann man sich aneignen,

doch Grundeinstellungen muss man erleben, erfahren,

immer wieder überprüfen und allenfalls anpassen."

bottom of page